Innung für Land- & Baumaschinentechnik Stade für den Elbe-Weser-Raum

Die Innung für Land- und Baumaschinentechnik Stade für den Elbe-Weser-Raum ist seit dem 01.09.1940 organisiert.

Die Land- & BaumaschinenTECHNIK

Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik sorgen dafür, dass Land- und Baumaschinenfahrzeuge einwandfrei funktionieren. Sie führen Wartungsarbeiten, Fehlerdiagnosen und Instandsetzungsarbeiten an diesen Maschinen durch.


Alle Innungs-Mitglieder (bitte hier klicken)

Der Vorstand

Ein abwechslungsreicher Beruf

Vom Mechaniker zum Mechatroniker – erster Jahrgang mit neuer Berufsbezeichnung – 1940 wurde unsere Innung für Land-und Baumaschinentechnik gegründet, damals noch als Innung für Landmaschinen, im Laufe der Zeit wurde die Innung, die im Umkreis des gesamten Elbe-Weser-Raumes fungiert, um die Baumaschinen erweitert. Seither hat sich  der Berufsstand vom Schmied über den Schlosser und den Mechaniker bis hin zum heutigen Mechatroniker entwickelt.

2015 Jahr feiert die Innung nicht nur ihr 75-jähriges Bestehen, auch der Ausbildungsberuf hat eine neue Namensnennung erhalten. Die jungen Gesellen dürfen sich nun Mechatroniker, statt Mechaniker nennen. 1989 besaß ein Mähdrescher sieben elektronische Steuergeräte, 2013 sind es bereits 30 und 2018 werden es über 50 sein.

Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik sorgen dafür, dass Land- und Baumaschinenfahrzeuge einwandfrei funktionieren. Sie führen Wartungsarbeiten, Fehlerdiagnosen und Instandsetzungsarbeiten an diesen Maschinen durch. Dies beinhaltet mechanische, elektronische, mechatronische, pneumatische und hydraulische Systeme. Sie finden ihren Arbeitsplatz bei den Fachbetrieben unserer Innung und sind in einer Werkstatt oder vor Ort beim Kunden tätig.

Rekordverdächtige Zahlen

Mit 320 Kandidaten legte 2010 eine Rekordzahl junger Berufsabsolventen vor den Prüfungsausschüssen erfolgreich ihre Meisterprüfung zum Landmaschinenmechaniker und eine zur Landmaschinenmechanikerin ab. Das ist fast ein Viertel mehr als im Vorjahr (und schon damals war es eine Steigerung ggü. Vorjahr) und der höchste Wert seit den frühen 90er Jahren, als es im Zuge der Wiedervereinigung eine erheblich größere Zahl Prüfungen gab. Also: Ein weiterer Rekord, Gold für Land- & Baumaschinen!


News aus der Land- & Baumaschinentechnik Stade

Universell, wie ein Schweizer Taschenmesser

26. Januar 2018, Bremervörde-Iselersheim. Der festlich geschmückte Saal des Gasthofes Pülsch in Bremervörde ist gut gefüllt. Knapp 220 Gäste und 63 Lehrlinge des Ausbildungsberufes zum Land- und Baumaschinenmechatronikers feiern ihre Freisprechung aus ihrem Lehrverhältnis und damit die Freisprechung von ihren bisherigen Azubi-Pflichten. In diesem Jahr stach eine Person ganz besonders hervor.

0 Kommentare

Auf ein Wort vom Kreishandwerksmeister

Sie müssen eingeloggt sein, wenn Sie diesen Artikel lesen möchten. Werden Sie Innungsmitglied und profitieren Sie von den ahlreichen Vorteilen…
Mehr Lesen

0 Kommentare

Wismar und Lübeck: Interessante Lehrlingswartetagung

Sie müssen eingeloggt sein, wenn Sie diesen Artikel lesen möchten. Werden Sie Innungsmitglied und profitieren Sie von den ahlreichen Vorteilen…
Mehr Lesen

0 Kommentare