Integrationsprojekt Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber

Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade hat ein neues Projekt gestartet. Ziel dabei ist es, Flüchtlingen und Asylbewerbern eine abgeschlossene Berufsausbildung (Erstausbildung oder Umschulung) zu ermöglichen. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Projekt sind hinreichende deutsche Sprachkenntnisse der Flüchtlinge und Asylbewerber.

Diese unterziehen sich zunächst einer dreiwöchigen Kompetenzfeststellung, anschließend erfolgt ein fünfwöchiges Praktikum und berufsbezogener Deutschunterricht.

Den Betrieben werden u.a. interkulturelle Schulungen, Unterstützung beim Aufbau eines internen Mentoring- und Patensystems sowie individuelle Betreuung angeboten.

Wer Interesse hat und weitere Einzelheiten erfahren möchte, wende sich bitte direkt an die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade.

Ab dem 04.01.2016 ist in Stade Frau Lemmen Ansprechpartnerin. Diese erreichen Sie dann unter lemmen@hwk-bls.de. Bis dahin wenden Sie sich bitte an Herrn Binder (binder@hwk-bls.de).

Bitte unterstützen Sie auch vor dem Hintergrund des zu erwartenden Fachkräftemangels dieses Projekt und bieten Sie Praktika bzw. Ausbildungsplätze an.